work

Definition

Die Sportpsychologie versucht menschliches Verhalten, Handeln und Erleben von Personen im Praxisfeld Sport zu erfassen.Sie ist in Forschung, Lehre und Anwendung sowohl ein Teilgebiet der Psychologie als auch der Sportwissenschaft und befasst sich mit Entwicklung, Motivation, Lernen und Sozialpsychologie.© wikipedia

Grundtechniken

Antriebsregulation, Regulation psychischer Steuerungsfähigkeiten, Emotionale Regulation, Intellektuelle Regulation, Energieregluation. Grundtechniken der Psychoregulation werden in meinem Mentaltrainig in Stams in Form von basisregulativen Einheiten in Form von Atemübungen, Entspannungsübungen, Autogenes Training, PMR, Psychohygienetraining, Tiefenentspannung, Mobilisationstechniken, Yoga, Bioenergetische Übungen, Stressbewältigungstechniken durchgeführt.

Interventionen

In den Einzelgesprächen mit Beratung und Betreuung sowie dem gemeinsamen Erarbeiten von Lösungen und mentalem Routentraining werden auch Fragen der Wertorientierung und Sinnerfahrung erörtert. Sehr wichtig im Sinne der Ganzheit der Athleten ist die Förderung der psychosozialen Gesundheit. So gesehen ist mein Mentaltraining Teil eines ganzheitlichen Bildungsprozesses mit dem Medium Sport als Triebfeder zur Verwirklichung des persönlichens Leistungserfolges.

Literatur

Meine bisher veröffentlichten Bücher

Ganzheitliches Mentaltraining

Sportpsychologische Optimierung von jugendlichen Athletinnen

kaufen

Die Eltern als Fundament

Säule und Rückhalt im Werdegang
jugendlicher Athleten und Athletinnen

kaufen

Selbstverständlich beten wir

Schwingen und Springen auf
den Flügeln der Spiritualität

kaufen